Disaster Recovery

Umfassendes Data Protection Management.

Preis kalkulieren Kostenlos testen

Gründe

Warum ist Disaster Recovery notwendig?

Auch im Falle eines Desasters sollten Ihre Daten sicher sein und Ihre Services online bleiben.
Dies sind die wichtigsten Gründe:

Business Continuity

Ihre IT-Systeme sind in Katastrophenfällen in wenigen Minuten wieder betriebsbereit, da sie in der Cloud hochgefahren werden.
Die entsprechenden Systeme können auch auf ähnlicher oder abweichender Hardware wiederhergestellt werden – mit vollständiger Site-to-Site-Konnektivität.

Schnelle Wiederherstellung

Im Falle einer Störung zählt jede Sekunde. Denn die Folgen von Cyberangriffen können verheerende Auswirkungen auf ein
Unternehmen haben. So kann es zu hohen finanziellen sowie Reputationsschäden kommen. Mit einer effizienten Disaster-Recovery-Strategie und Ihre IT-Systeme sind schnell wiederhergestellt und das Ausmaß von Schäden minimiert.

Rückkehr zum Geschäft

Katastrophen sind unvorhersehbar und treffen Unternehmen aus dem Nichts. Trotz des Wissens vor solchen Eventualitäten, sind geschäftskritische Daten oft nicht ausreichend geschützt und es fehlt an einem umfassenden, ordnungsgemäßen Disaster Recovery-Plan. Ohne diesen ist die Zukunft von Unternehmen gefährdet und es würde Monate bis Jahre dauern, um ein Unternehmen wieder aufzubauen. Disaster Recovery stellt sicher, dass Sie im Falle eines Disasters schnellstmöglich weitermachen können.

Sie profitieren von:

Disaster Recovery Strategie

Gemeinsam mit Ihrem Team und unseren Disaster Recovery (DR) -Experten erarbeiten wir, welche Disaster Recovery-Strategie sinnvoll und anwendbar für Ihr Unternehmen ist. Die Zielsetzung dabei ist es, kritische Systeme zu identifizieren, welche erforderlich für die Aufnahme in eine DR-Strategie sind.

Planung & Implementierung

Wir zeigen Ihnen, wie sich Disaster Recovery in Ihre bestehende IT-Umgebung integrieren lässt. Gemeinschaftlich planen wir mit Ihnen das Szenario, die Implementation sowie die Tests.

Disaster Recovery Test

In regelmäßigen Abständen führen wir Failover durch, und prüfen, dass sich im Anwendungsfall alles wie geplant verhält. So garantieren wir die Bereitschaft der Systeme, wenn diese gebraucht werden.

Disaster Recovery für Unternehmen

Wir schützen Ihre Daten und Systeme im Katastrophenfall.

Katastrophen wie Überschwemmungen, Geräteausfälle oder Cyberangriffe können jederzeit und unvorhersehbar eintreten. Die Erholung von einer Katastrophe ist für jedes Unternehmen relevant. Disaster Recovery (DR) bietet mit aktivierten DR-Funktionen die Möglichkeit, sich über private Endgeräte sicher mit dem Unternehmensnetzwerk zu verbinden. Darüber hinaus unterstützen Sie Test-Failover in einer isolierten Netzwerkumgebung.

Für Sie identifizieren wir die Services, die unweigerlich im Disaster-Fall online bleiben müssen. Dazu beraten wir Sie und geben Ihnen hilfreiche Tipps, wie Sie diese Services mit einer individuellen DR-Strategie so betreiben können, dass diese im Fall der Fälle online bleiben, selbst wenn die primären Systeme dies nicht mehr sind.

Business-Assets-2@2x.png
Technologie@2x.png

Features

Disaster Recovery im Überblick

Mit Disaster Recovery wird Ihre vollständige Serverlandschaft in Echtzeit zu backupheld repliziert. Dadurch starten Ihre Server in der backupheld Cloud und übernehmen die Aufgaben der primären Sites, sollten diese offline gehen.

Der Ablauf ist einfach: Wir nehmen den IST-Zustand auf, analysieren Ihre gesamte IT-Umgebung umfassend und stellen die Analyseergebnisse vor. Auf einer 30-seitigen Analyse erhalten Sie die aktuelle Disaster Recovery-Situation Ihres Unternehmens geschildert. Dazu gehören ebenfalls detaillierte Beschreibungen des gefundenen Optimierungspotenzials sowie den empfohlenen Maßnahmen.

Neben vielfältigen Features zeichnet sich unsere Disaster Recovery-Lösung durch die folgenden Merkmale aus:

  • Flexibel skalierbar
  • Individuelle Runbooks
  • Multiple VPNs (P2S, S2S)
  • Multiple public IPs
  • Pay as you go

Sie können Ihre individuellen Runbooks erstellen, mit denen Sie definieren, was im Falle der Nichtverfügbarkeit Ihrer primären Site passieren soll. Darin wird unter anderem bestimmt, welche Systeme in welcher Reihenfolge starten und mit welcher Konfiguration.

Sie können beliebig viele VPN-Verbindungen (Point to Site oder Site to Site) definieren, damit die in der Cloud gestarteten Services eine Verbindung zu den anderen Komponenten Ihrer IT-Infrastruktur aufnehmen können.

Sollten Sie der Meinung sein, dass ein Failover notwendig ist, können Sie den Failover-Prozess mit nur einem Klick starten. In nur wenigen Minuten ist Ihre sekundäre Site einsatzbereit.

Sie können eine beliebige Anzahl an fixen public (IPv4) IPs erwerben, sodass Sie Ihre Failover-Szenarien bereits im Vorfeld auf diese fixen IPs abstimmen können.

Ihre Services sind nun wieder erreichbar und Sie haben Zeit, die primäre Umgebung wieder zum Laufen zu bringen. Wenn dies geschehen ist, können Sie einen Failback initiieren.

Sie bezahlen nur das, was Sie auch benötigen, also nur im Failover-Fall. Dabei werden die verbrauchten Compute-Points für die Zeit berechnet, in der Ihre Server auf der backupheld Umgebung gestartet und betrieben werden.

Funktionsweise

Disaster Recovery as a Service (DRaaS)

jason-goodman-Oalh2MojUuk-unsplash.jpg

Mit unserer Disaster Recovery-Lösung erhalten Sie eine zweite Site, die 24/24 abrufbereit ist und Ihre gesamten Systeme umgehend startet, sollte Ihre primäre Site offline gehen. Disaster Recovery ist in vier einfachen Schritten in Ihrem Unternehmen implementiert:

  1. Planung Zuerst planen Sie, welches die kritischen Systeme in Ihrem Unternehmen sind, die beim Disaster Recovery einbezogen werden sollen.
  2. Einrichtung Nun wird ein Backup der kritischen Systeme erstellt. Dabei wird die gesamte Umgebung inklusive OS 1:1 gesichert. Unter Einsatz von Continuous Data Protection wird sichergestellt, dass bei einem Failover höchstens wenige Sekunden an Daten verloren gehen.
  3. Testing Nun sollten Sie Ihre Runbooks ausführlich austesten, um sicherzustellen, dass im Notfall alles so abläuft wie gewollt.
  4. Auto-Bereitschaft Ihre DR-Umgebung ist ab sofort allzeit in Bereitschaft. Bei Eintreffen der zu Beginn definierten Bedingungen, startet Ihre komplette Server-Landschaft in der Cloud. Sie verbindet sich via Site-to-Site oder Point-to-Site VPNs zu anderen Rechnern und sorgt für eine reibungslose Übernahme der ausgefallenen Workloads. Sie haben währenddessen genug Zeit, um Ihre primären Systeme wieder hochzufahren. Unsere Hardware betreibt Ihre Server so lange wie Sie wünschen.

30 Tage kostenlos testen

Sie möchten unseren Service erst ausprobieren und sich von der Qualität überzeugen die Ihnen backupheld liefert? Kein Problem! Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen 30 Tage Testzugang. Dieser ist für Sie unverbindlich und endet mit Ablauf des Testzeitraumes automatisch. Gerne stehen wir Ihnen während des Testzeitraumes auch für ein Beratungsgespräch zur Verfügung.

Jetzt testen

ctive_Support_png@200px.png

Online Erstberatung

Sie sind noch nicht sicher, ob backupheld für Ihr Unternehmen das passende Angebot bietet oder möchten sich genauer über uns informieren? Kein Problem – Sie können jetzt einen kostenfreien Beratungstermin mit unseren Spezialisten buchen.

Beratungstermin buchen

Wir haben die Antworten!

Häufig gestellte Fragen

Dies ist eine sehr relevante Frage, die wir sehr ernst nehmen. Aus diesem Grund bieten wir eine Verschlüsselung für alle gesicherten Daten an und stellen sicher, dass diese in einem hochmodernen, zertifizierten Rechenzentrum gespeichert werden.

Wir nutzen zwei hochsichere und moderne Rechenzentren. Standardmäßig stellen wir die Services aus dem Rechenzentrum in Frankfurt am Main bereit. Alternativ oder ergänzend können Sie auch das Rechenzentrum in Lupfig, Schweiz nutzen. Natürlich können die Daten auch lokal auf einen unterstützten Storage Ihrer Wahl gesichert werden.

Ihre Daten werden bereits auf den Geräten in AES-256 Bit verschlüsselt. Dies entspricht auch Standards aus dem Bankgewerbe oder anderen sensiblen Bereichen. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit Daten mit einem Schlüssel zu versehen, mit dem nur Sie Zugriff auf Ihre Daten haben.

Unsere eingesetzte Technologie unterstützt bereits heute zahlreiche Workloads und es werden kontinuierlich mehr. Aktuell können PCs/Notebooks, physikalische Server, Virtuelle Maschinen, mobile Geräte, Microsoft 365, Microsoft Teams, Google G Suite und zahlreiche weitere Business Apps gesichert werden. Details finden Sie in unserer Leistungsbeschreibung oder fragen Sie einfach einen unserer Experten.

Das Cloud Backup dient der Sicherung Ihrer Daten aus verschiedensten Quellen und darüber hinaus ersten Funktionen zur Sicherheit gegen beispielsweise Ransomware oder einer Schwachstellenanalyse.

Die Cyber Protection dient dem Schutz von PCs/Notebooks, Servern und Virtuellen Maschinen. Hierin enthalten ist u.a. Antivirus, Web Protection, Festplattenüberwachung, Patchmanagement, Remotezugriff usw., um einem möglichen Datenverlust oder Datendiebstahl vorzubeugen.

Die Cloud Backup Features sind in dem „Cyber Protect Cloud“ Packet ebenfalls enthalten.

Hier sind wir sehr flexibel – Wie es am einfachsten für Ihr Unternehmen ist. Serviceleistungen können monatlich, quartalsweise oder jährlich berechnet werden. Die Zahlung kann per Überweisung, SEPA Basislastschrift, Kreditkarte oder Paypal erfolgen. Autorisieren Sie uns die wiederkehrenden Rechnungen einzuziehen bei der Zahlung per Kreditkarte und Paypal, somit müssen Sie nicht jede Rechnung manuell zahlen.

Sie können für Ihren gewünschten backupheld Service entweder einen 30-tägigen Test starten oder diesen direkt online buchen. Wählen Sie den gewünschten Service dazu auf unserer Webseite aus und tragen die Anzahl der benötigten Workloads wie z.B. Server, PCs usw. ein (Dies kann später auch angepasst werden).

Nach deiner Bestellung erhalten Sie den Zugang zum Kundenbereich und sobald der Service aktiviert ist, den Zugriff auf die Konsole zur Verwaltung der Services. Wenn Sie einen Assisted oder Managed Service gebucht haben, kontaktiert Sie Ihr persönlicher Ansprechpartner, um einen Termin für das Onboarding zu vereinbaren.

Ja, in den Rechenzentren werden viele Petabyte Backupdaten von anderen Kunden gesichert. Ein wichtiger Faktor ist jedoch Ihre Internetanbindung. Sollte Ihre Internetanbindung nicht so schnell sein, gibt es zwei Möglichkeiten.

1. (Send-In-Service) Wir können Ihr initiales Backup einmalig auf einer Festplatte in das Rechenzentrum einsenden. Danach folgenden nur noch die täglichen Änderungen Ihrer Daten, dies belastet die Internetverbindung in der Regel kaum.

2. Wir können Ihr Backup so konfigurieren, dass z.B. große und weniger wichtige Datenmengen auf einem lokalen Speicher bleiben und nur wirklich relevante Daten in das Rechenzentrum übertragen werden.

Daten z.B. aus Microsoft 365 Sharepoint oder OneDrive werden direkt Cloud-to-Cloud aus dem Microsoft Datacenter gesichert. Hier müssen Sie sich keine Gedanken über die Datenmengen machen.